Urologisches Zentrum Eutin, Berliner Platz - Dr. med. Sönke Tedsen: Stationäre Operationen

Sprechzeiten

Mo | Di | Do08.30 - 12.00
15.00 - 18.00
Mi08.00 - 12.00
nachmittags nach Vereinbarung
Fr08.00 - 12.00

Stationäre Operationen

Operiert wird in der Regel in der Sana Klinik Eutin. Hier stehen eigene Belegbetten für unsere Praxis zur Verfügung.

In besonderen Fällen oder auf expliziten Wunsch unserer Patienten bieten wir auch an, Operationen in den Segeberger Kliniken durchzuführen oder in der Klinik für Urologie am Campus Lübeck des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein.

Dies kann notwendig sein, weil für die optimale prä- und postoperative Versorgung der Patienten erforderlich ist, vor Ort eine urologische Hauptabteilung mit entsprechend geschultem medizinischem Personal sicher stellen zu können. Beide Kliniken bieten etablierte urologische Abteilungen mit erfahrenem Personal. In manchen Fällen sind auch private Lebensumstände unserer Patienten relevant für die Entscheidung zugunsten einer der drei Klinken. Hier sind wir stets bemüht, eine optimale Lösung zu finden, die sowohl den persönlichen Ansprüchen unserer Patienten als auch unseren eigenen medizinischen Ansprüchen gerecht wird.

  • Gewebeprobenentnahmen
  • Endoskopische Eingriffe mittels optischer Instrumente (Spiegelungen)
  • Harnleiter (=Ureter): Spiegelung des Harnleiters (=Ureterorenoskopie) z. B. zur Harnleitersteinentfernung, falls nötig auch mit Steinzertrümmerung durch Ultraschall- oder Lasersonde
  • Harnblasenoperationen: TUR-B. z. B. Resektion (=Abtragung von Tumoren mittels elektrischer Schlinge oder Laserstrahl) des oberflächlichem Blasenkrebses
  • Prostata: TUR-P ( =transurethrale Resektion der Prostata) zur Behandlung der ausgeprägten gutartigen Prostatavergrößerung oder radikale Prostatektomie (= Entfernung der ganzen Prostata mit ihrer Kapsel, den anliegenden Samenbläschen und den örtlichen Lymphknoten) bei Prostatakrebs
  • Niere: Spiegelung durch den Harnleiter (Ureterorenoskopie) z.B. zur Gewebeentnahme bei Tumorverdacht oder über die Haut der Körperseite zur endoskopischen Entfernung größerer Nierensteine mit Steinzertrümmerung durch Ultraschall- oder Lasersonde sowie Nephrektomie (=vollständige Entfernung der Niere) oder Nierenteilresektion bei Nierenkrebs
  • Harnröhrenoperationen (Urethra) bei z. B. Strikturen (Engen), Kondylome (Feigwarzen)
  • Sterilisation des Mannes (=Vasektomie) als Eigenleistung

Design & Umsetzung: ideenhafen