Urologie des Mannes

Wir als Urologen sind zuständig für alle Erkrankungen der harnbildenden und harnableitenden Organe, d. h. der Niere, der Harnblase, des Harnleiters und der Harnröhre. Wir behandeln ausserdem alle Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane, also der Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläschen sowie des Penis und der Prostata. Die medizinischen Untersuchungen und Behandlungen, die wir ambulant in unserer Praxis durchführen, entnehmen Sie bitte dem allgemeinen Leistungskatalog.

Viele Männer wissen gar nicht, dass auch für sie eine spezifische Vorsorgeuntersuchung existiert, die „Mann“ ab einem gewissen Alter regelmässig wahrnehmen sollte. Neben der Untersuchung der Niere, der Blase, der harnableitenden Organe handelt es sich hierbei für Männer vor allem um die Untersuchung der Prostata. Eine genaue Vorstellung von diesem Organ, seiner Funktionsweise und insbesondere der vorhandenen Untersuchungsmethoden gibt es allerdings bei den wenigsten Patienten.

Die Prostata ist eine Drüse von der Grösse einer Walnuss. Bei einem jüngeren Mann wiegt sie ca. 20g. Sie gehört zu den männlichen Fortpflanzungsorganen und liegt vor dem Darm und unterhalb der Blase. Sie umschließt die männliche Harnröhre, die den Urin von der Harnblase durch den Penis bis zur Eichel leitet.

Mit zunehmenden Alter vergrößert sich die Prostata und kann zur Behinderung der Blasenentleerung führen. Die meisten männlichen Patienten kommen in die Sprechstunde, weil sie an Symptomen wie nächtlichem Wasserlassen, einem schwachen Harnstrahl und häufigem Harndrang leiden.

Neben der gutartigen Prostatavergrößerung kann es aber auch zu bösartigen Veränderungen an diesem Organ kommen - dem Prostatakrebs.

In den letzten Jahren hat sich das sogenannte Prostatakarzinom mit knapp 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr zur häufigsten Krebserkrankung des Mannes entwickelt.

Bei der regelmäßigen Kontrolle durch einen urologischen Facharzt besteht jedoch eine gute Chance, das ein entstehender Krebs so rechtzeitig erkannt wird, dass er behandelt und geheilt werden kann, bevor er sich ausbreitet und lebensbedrohlich wird. Bitte lesen Sie hierzu unsere Informationen zum Thema der Vorsorgeuntersuchung beim Mann.

Neben der Untersuchung der Genitalien und Prostata, die durch eine sogenannte digital-rektale Tastuntersuchung erfolgt, ist dabei am wichtigsten die Bestimmung des sogenannten PSA-Wertes. Hierbei handelt es sich um einen Eiweißstoff, der von der Prostata produziert wird und direkt in die Blutbahn gelangt. Die Höhe des Wertes lässt sich damit im Blut messen. Die Ergebnisses des PSA-Tests sind zudem die wichtigste Entscheidungsgrundlage für eine Gewebeentnahme aus der Prostata, der sogenannten Stanzbiopsie. Auf der Basis der PSA-Messung entdeckte Tumoren sind in der Mehrzahl heilbar!

Aber auch jüngere Männer müssen gelegentlich einen Urologen aufsuchen. Gründe sind häufig Infektionen im Genitalbereich, Erkrankungen und Veränderungen an den Hoden oder eine Untersuchung der Zeugungsfähigkeit, wenn ein Kinderwunsch besteht.

Der Urologe führt - im Gegensatz dazu- aber auch die Sterilisation durch, wenn gerade kein Kinderwunsch vorliegt. Obwohl die sogenannte Vasektomie zu den sichersten Methoden der Empfängnisverhütung zählt, wird sie nach wie vor eher selten durchgeführt. Gründe gibt es dafür nicht; es handelt sich um einen unkomplizierten, schmerzlosen Eingriff, der in der Regel ambulant und in Lokalanästhesie durchgeführt werden kann. Zudem ist- was die wenigsten Männer wissen - im Zweifel eine Wiederhestellungsoperation möglich.

Vorsorge

Als eine ganz entscheidende Aufgabe sehen wir nicht nur die Therapie bestehender Erkrankungen, sondern insbesondere die rechtzeitige Früherkennung von urologischen Erkrankungen.

Erfahren Sie mehr

Leistungen

In unserer Praxis wird die gesamte urologische Diagnostik und Therapie angeboten, die ambulant durchführbar ist. Wir behandeln alle Erkrankungen der Prostata, der Harnblase....

Erfahren Sie mehr

Praxis

In unserer Praxis wird die gesamte urologische Diagnostik und Therapie angeboten, die ambulant durchführbar ist. Wir behandeln alle Erkrankungen der Prostata, der Harnblase....

Erfahren Sie mehr